Header

4 aussergewöhnliche Werke

Portrait Tabita Berglund

Dirigentin Tabita Berglund und Starcellist Truls Mørk einmalig im KKL Luzern.

28. Oktober

Ort

KKL Luzern

Preis

diverse Kategorien: Fr. 35.- bis Fr. 150.- 

Ein einmaliges Konzert im KKL Luzern

Prokofjev, 1. Sinfonie:

Eine Sinfonie mit mutwilligen Stilbrüchen und Übertreibungen? Aufgrund ihrer augenzwinkernden Brüche mit der Tradition wird Prokofjevs erste Sinfornie oft als ein Experiment mit doppeltem Boden bezeichnet.

Prokofjev, Sinfonisches Konzert für Violoncelle und Orchester:

Ein Cellokonzert, an dem fast allen ungewöhnlich ist? Titel, Entstehungsgeschichte und Aufbau – Prokofjev brach in seinem Sinfonischen Konzert für Violoncelle und Orchester sämtliche Regeln. Uraufgeführt wurde das Werk durch die Legende Mstislaw Rostropowitsch – bei uns sitzt der renommierte Truls Mørk am Solocello.

Wagner, Tristan und Isolde:

Eine Oper in nur 20 Minuten? Wagners Tristan und Isolde dauert gegen 5 Stunden. Um das Stück besser «vermarkten» zu können, erstellte der Komponist einen Auszug der wichtigsten Stellen.

Sibelius, 7. Sinfonie:

Eine Liebeserklärung mit Fanfare? Jeder Abschnitt in Sibelius 7. Sinfonie endet mit einem mächtigen Posanenruf. Dahinter vermutet man eine Liebeserklärung an seine Frau Aino.

 

Gespielt wird dieses fulminante Konzert  vom Philharmonia Orchestra London unter der Leitung von Tabita Berglund.

Das Philharmonia Orchestra London im Konzert.

Pizzicato: das Philharmonia Orchestra London in Action

Foto/Bühne: © Camilla Greenwell

Weitere Informationen

Anfahrt

Gut zu wissen

Für Jugendliche gibt es Vergünstigung!