Header

Anna Nero

Foto Anna Nero

Meine Vision ist es, Menschen die Welt der klassischen Musik näherzubringen. Ich mag klassische Musik in neuen Räumen, auch gerne mit anderen Kunstsparten kombiniert, genauso gern wie in Konzertsälen und Kirchen. Als Sängerin suche ich die Zusammenarbeit und den Austausch mit anderen Musikerinnen und Musikern.

Meine Ziele

«Mein Wunsch ist es, durch die Musik Menschen zusammenzubringen – mein Gesang soll dabei berühren und inspirieren.»

Biografie

Die Schweizer Mezzosopranistin Anna Nero absolvierte ihr Gesangsstudium an der Hochschule Luzern bei Peter Brechbühler. Ihre Ausbildung ergänzte sie durch Meisterkurse bei Ton Koopman, Brigitte Fassbaender und Margreet Honig.

Ihr Operndebüt gab Anna Nero 2012 im Kulturkeller UG Luzern als Jenny Diver in Brittens «The Beggar’s Opera». Zu ihren Lieblingsrollen gehören Sesto («La clemenza di Tito») von Mozart, Cenerentola («La Cenerentola») von Rossini und Charlotte («Werther») von Massenet. Ihre erste Bellini-Oper sang sie im Rahmen der Opera St. Moritz («Bianca e Fernando»), 2018 sang sie die Rolle der Tisbe («La Cenerentola») bei den Sommerfestspielen der Oper Schloss Hallwyl und gastierte 2019 am Luzerner Theater als Annina in «La Traviata». 2021 wird sie in der Rolle der Dorothée in «Cendrillon» von Massenet erneut am Luzerner Theater gastieren.

Nero performt auch jenseits der Konzertbühne: So sang die Nationalhymne bei einem National-Hockey-League-Spiel in Bern oder gestaltete die Ausstellungseröffnung «Oskar Kokoschka. Eine Retrospektive» im Kunsthaus Zürich. Sie organisiert auch eigene Konzerte, um junge Leute für klassische Musik zu begeistern.

Repertoireschwerpunkte

Neros Repertoire reicht von Barock über Klassik bis hin zur Spätromantik. Mit viel Hingabe widmet sie sich dem Kunstlied und der Romantik im Allgemeinen. Ihre Stimme eignet sich neben Partien für Mezzosopran für Altpartien in sakralen Werken. Ihr Konzertrepertoire umfasst u. a. die Oratorien von J.S. Bach, «Messiah» von Händel, «Stabat Mater» von Pergolesi und «Petite Messe Solennelle» von Rossini.

Auszeichnungen

  • 2019: Stipendiatin der Richard Wagner Gesellschaft
  • 2016: Studienpreis des Migros-Kulturprozent
  • 2015: Studienpreis des Migros-Kulturprozent
  • 2014: Preisträgerin der Elvira Lüthi-Wegmann-Stiftung

Auftritte

Video

Elias op. 70 (Felix Mendelssohn Bartholdy): «Weh ihnen, dass sie von mir weichen»

Fotos

Foto Anna Nero

© Monir Salihi

Foto Anna Nero

© Monir Salihi

Foto Anna Nero

© Monir Salihi

Foto Anna Nero

© Monir Salihi

Download Fotos der Bildgalerie

Die zur Verfügung gestellten Bildmaterialen dürfen von Medienschaffenden unter Angaben der Quelle frei verwendet werden - ganz oder in Auszügen.

Kontakt

Anna Nero
Hallwylstrasse 74
CH–8004 Zürich
+41 79 627 06 36
hello@annanero.ch
www.annanero.ch

Gemeinsame Weihnachten

Mit den Projekten von Migros-Engagement