Header

Swiss Climate Challenge: spielerisch zu mehr Klimabewusstsein

Illustration zeigt die Erde im Mittelpunkt, um sie herum kreisen Symbolbilder für CO2-Emmissionen

Wer in der Schweiz lebt, verursacht ein Drittel seiner CO2-Emissionen durch Mobilität, Fliegen inklusive. Die Mobilität ist damit die Haupttreiberin des sich beschleunigenden Klimawandels. Wollen wir den kommenden Generationen intakte Lebensgrundlagen hinterlassen, müssen wir mehr ökologisches Engagement zeigen, sprich: einen Beitrag zur Senkung der Emissionen leisten.

Eine Herausforderung für jedermann

Wie kann ein hierzulande lebender Mensch den eigenen Verbrauch sinnvoll reduzieren? Um dies herauszufinden, stellt das vom Migros-Pionierfonds geförderte Projekt Swiss Climate Challenge der Schweizer Bevölkerung und den ansässigen Unternehmen ein einfaches Tool zur Verfügung. Mit einem spielerischen Ansatz ermöglicht die Challenge den Teilnehmenden, die eigene Mobilität zu verstehen und darauf basierend das eigene Verhalten zu verbessern.

Einfache App-Integration

Zu einer raschen Verbreitung des Klima-Tools trägt eine sogenannte Huckepack-Applikation bei. Sie kann in die Apps von Anbietern wie Blick oder Bluewin integriert werden. Damit beschreitet das Projekt einen neuen Weg und motiviert Menschen, mit einfachen Handlungen ihren ökologischen Fussabdruck zu verkleinern. So können sie gezielt einen positiven Einfluss auf die klimatischen Veränderungen nehmen. 

Swiss Climate Challenge Logo

Swiss Climate Challenge

Erfahre mehr über dieses Engagement der Migros, vielleicht genau das, wonach du suchst?