Header

Timber Finance Initiative: Holzbau als Klimalösung

Erschienen

12.01.2023

Collage: Wald & ein Gebäude mit Begrünung

Bis 2050 will die Schweiz klimaneutral sein. Um die Netto-Null zu erreichen, steht vor allem die Bauindustrie auf dem Prüfstand: Diese ist für 25% der Schweizer CO2Emissionen verantwortlich. Einer der Schlüssel, um Bauen energieeffizienter und klimaschonender zu machen, ist der Rohstoff Holz. Denn Holz ersetzt Baustoffe, deren Herstellung viel CO2 verursachen und speichert zudem im verbauten Zustand langfristig CO2. Ein doppelter Mehrwert - der aktuell viel zu wenig zum Tragen kommt.

Wald und Holz als Klimalösung

Mit Unterstützung des Migros-Pionierfonds möchte die Timber Finance Initiative das Potential, das der Wald für den Klimaschutz bietet, besser nutzen. Hierfür entwickelt sie nachhaltige Investitionsmöglichkeiten für die Wald- und Holzindustrie. Dadurch soll Kapital für die nachhaltige Waldbewirtschaftung und die Steigerung der Verarbeitungskapazitäten in die Branche fliessen. Um das Interesse von Investor*innen und Bauunternehmen zu wecken, zeigt das Projekt neben den ökologischen auch die wirtschaftlichen Vorteile des Rohstoffs Holz auf. Mit einem eigens entwickelten Holzindex und darauf aufbauenden Finanzprodukten entwickelt das Projekt neue, nachhaltige Investitionsmodelle, berät die Holz- und Bauindustrie und entwickelt eine CO2-Zertifizierungsmethodologie für den Holzbau.

Nachhaltigkeit für die Holzindustrie

Mit Hilfe der Timber Finance Initiative soll die Holzindustrie wirtschaftlich nachhaltig aufgestellt werden, um noch mehr klimaschädliche Materialien wie Beton und Stahl ersetzen zu können.

Timber Finance Initiative Logo

Timber Finance Initiative

Erfahre mehr über dieses Engagement der Migros, vielleicht genau das, wonach du suchst?

Foto/Bühne: Mad Arktikter