Header

Museum Rietberg: Religion mit Hilfe der Kunst verstehen

Zwei Mädchen sitzen am Boden und beugen sich über eine Illustration einer hinduistischen Gottheit. Foto: Sava Hlavacek

Projekt abgeschlossen

Kulturinstitutionen spielen als ausserschulische Lernorte eine wertvolle Rolle im Schweizer Bildungssystem. Das Museum Rietberg der Stadt Zürich zählt zu den anerkannten Kunstmuseen der Schweiz und hat einen eigenständigen Schwerpunkt. Es widmet sich der Kunst der traditionellen, aber auch der zeitgenössischen Kulturen Asiens, Afrikas, Amerikas und Ozeaniens.
Mit dem Projekt «Mit Kunst sehen – Religion verstehen» stellt das Museum seit 2015 ein Angebot für Schulen vor, das sowohl im Museum als auch im Schulzimmer funktioniert.

Ein Angebot von und für Schüler*innen

Ermöglicht vom Migros-Pionierfonds wurden gemeinsam mit Schüler*innen Angebote rund um das Schulfach «Religion und Kultur» konzipiert, die auch ortsunabhängig genutzt werden können. Ziel des Projekts ist es, unterschiedliche Perspektiven auf buddhistische und hinduistische Kunst und Kulturen zu vermitteln und in Beziehung zueinander zu setzen. 

Zusammenarbeit zwischen Schulen und Museum

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen des im Kanton und der Stadt Zürich obligatorischen Schulfachs «Religion und Kultur» bzw. «Religionen, Kulturen, Ethik» können seither über Workshops, interaktive Kurzreisen und Begleitmaterial an den Angeboten des Museums Rietberg teilhaben. Damit leistet das Angebot auch einen konkreten Beitrag zum Dialog zwischen Kulturen und Religionen, der in unserer Zeit von zentraler Bedeutung ist.

Logo Museum Rietberg

Museum Rietberg

Erfahre mehr über dieses Engagement der Migros, vielleicht genau das, wonach du suchst?

Foto/Bühne: Sava Hlavacek