Header

paul&ich: Beteiligungsprozesse fördern

Fünf Fahrradfahrer*innen fahren auf einer Strasse, im Hintergrund sind die Gebäude des Zentrums Paul Klee.

Das Zentrum Paul Klee in Bern beherbergt die weltweit umfangreichste Sammlung von Werken des Künstlers. Das Mehrspartenhaus bietet Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Tanzveranstaltungen und zahlreiche weitere Angebote für ein internationales Publikum ebenso wie für Berner*innen. Um das Zentrum Paul Klee lokal und regional noch stärker zu verankern, stösst das Projekt paul&ich mit Unterstützung des Migros-Pionierfonds Beteiligungsprozesse an.

Einladung zur Zusammenarbeit

Ziel ist es, den lebendigen Kultur- und Begegnungsort weiterzuentwickeln und zu stärken. Um die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung besser kennenzulernen, wird Kontakt zu verschiedenen Akteur*innen aufgenommen. Dazu gehören Quartiervereine, Nachbar*innen, Schulen und sonstige Vereine. In kuratierten Prozessen werden ihre Wünsche und Erwartungen an das Zentrum Paul Klee erhoben und die Berner Bevölkerung wird zur Zusammenarbeit eingeladen.

Paul Klee mittendrin

Möglich sind niedrigschwellige Angebote wie etwa eine Zusammenarbeit mit Spielplätzen, ein gemeinsames Laternenfest oder die Mitwirkung von Berner*innen am 15-jährigen Jubiläum des Zentrums Paul Klee. «paul&ich» versteht sich als exemplarischer Versuch, einen nachhaltigen Austausch zwischen dem Zentrum Paul Klee und der Bevölkerung zu etablieren.

Logo Zentrum Paul Klee

Zentrum Paul Klee Bern

Erfahre mehr über dieses Engagement der Migros, vielleicht genau das, wonach du suchst?

Foto/Bühne: Nicole Philipp

Lust auf mehr?