Header

AlgorithmWatch Schweiz: für mehr Transparenz und Regulierung

Grafik, die die Silhouette von Schweizer Bergen zeigt. Unterhalb verdeutlichen miteinander verbundene rote Kreise die Algorithmen.

Das Leben kann so einfach sein: Das Navigationsgerät leitet uns auf direktem Weg zum Ziel. Netflix schlägt uns passgenau neue Filme und Serien vor. Möglich machen das Algorithmen – Anwendungen, die automatisiert Daten analysieren und Entscheidungen vorbereiten oder treffen. Nachvollziehbar sind diese Prozesse für die Nutzer*innen allerdings nur selten.

Algorithmen besser verstehen

Hier kommt das Pionierprojekt AlgorithmWatch Schweiz ins Spiel: Mit Unterstützung des Migros-Pionierfonds will die gemeinnützige Organisation ein flächendeckendes Verständnis für algorithmische Entscheidungsprozesse schaffen. Nach dem Vorbild des deutschen Pendants analysiert AlgorithmWatch Schweiz Algorithmen und formuliert konkrete Handlungsempfehlungen. Ihr Ziel: mehr Transparenz und adäquate Regulierung.


Warum brauchen wir AlgorithmWatch?

Die Organisation unterstützt Fachleute unterschiedlicher Disziplinen dabei, algorithmische Abläufe nachvollziehbar zu gestalten. Denn eine Gesellschaft kann den Entscheidungsprozessen von Algorithmen nur dann vertrauen, wenn sie sie auch kennt und versteht. Sie muss wissen:

  • wie Algorithmen funktionieren,
  • welche Ziele mit ihnen verfolgt werden,
  • inwiefern sie steuerbar sind. 

AlgorithmWatch Schweiz erklärt Algorithmen einer breiten Öffentlichkeit und sorgt damit für mehr Wissen auf allen Ebenen: in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen ebenso wie in den Medien, unter politischen Entscheidungsträgerinnen und natürlich unter den Nutzer*innen selbst.

Algorithm Watch Logo

AlgorithmWatch

Erfahre mehr über dieses Engagement der Migros, vielleicht genau das, wonach du suchst?

Werde Nachbarschaftsheld*in

Wir verlosen 500 x Fr. 500.– für gemeinsame Nachbarschaftsprojekte.