Header

ethix – Lab für Innovationsethik

Illustration verbindet Icons für Kompass, Gehirn, Smartphone, Lupe und Internet miteinander.

Innovation treibt den gesellschaftlichen Wandel voran. Doch ist das technisch Mögliche auch das moralisch Vertretbare und gesellschaftlich Richtige? Damit der Wandel nicht im Blindflug endet, ist ein differenzierter Innovationsdiskurs nötig.

Ethische und gesellschaftliche Fragen der Innovation

Das Pionierprojekt ethix entwickelt zusammen mit Startups Instrumente zur Beurteilung von ethischen und gesellschaftlichen Fragen der Innovation. Es unterstützt sie darin, sich als verantwortungsvolle Unternehmen zu positionieren. Mit kuratierten Beteiligungsprozessen richtet sich ethix aber auch an die interessierte Bevölkerung. Sie wird in spezifischen Veranstaltungsformaten in den Diskurs miteinbezogen.

Für Schlüsselbereiche wie künstliche Intelligenz

Gefördert durch den Migros-Pionierfonds entwickelt ethix online und offline nutzbare Tools, mit deren Hilfe die ethischen Dimensionen von Innovation in Schlüsselbereichen wie Digitalisierung oder künstlicher Intelligenz reflektiert werden können. Die im Rahmen eines interdisziplinären Labs mit Testpartner*innen und Expert*innen erarbeiteten Instrumente werden in einfach zugänglicher Form aufbereitet. Davon profitieren Startups, Unternehmen, Akteur*innen der Innovationsförderung und die interessierte Öffentlichkeit. 

Logo ethix

ethix

Erfahre mehr über dieses Engagement der Migros, vielleicht genau das, wonach du suchst?