Header

mobil sein & bleiben: Mobilität von morgen

Menschenmenge in einer U-Bahn-Unterführung © Sebastian-Julian

Projekt abgeschlossen

Mobilität ist viel mehr als nur die Bewegung von einem Ort zum anderen. Sie ermöglicht Beziehungen, Selbstständigkeit und soziale Teilhabe. Das Pionierprojekt mobil sein & bleiben verbindet die zwei Megatrends Digitalisierung und demografischer Wandel. In der Startphase wurde es dabei vom Migros-Pionierfonds unterstützt. 

Enkeltaugliche Lösungen

Wir werden immer älter. Doch wie bleiben wir auch möglichst lange mobil? Das Projekt identifiziert Hemmschwellen und macht sichere und enkeltaugliche Lösungen zugänglich – auch für zunehmend digitalisierte Mobilitätsformen. Diese werden in niedrigschwelligen Kursen und Workshops vermittelt. Neben Informationen werden konkrete Vorschläge zum Ausprobieren angeboten und auf einer Plattform gebündelt.

Die schweizweite Initiative fördert einen aktiven Austausch innerhalb der Community. Gleichzeitig werden die beteiligten Akteur*innen wie die öffentliche Hand, Unternehmen und Organisationen miteinander vernetzt. 

Neue Wege fürs Leben

Um neue Mobilitätsformen zu verankern, ermuntert mobil sein & bleiben dazu, das eigene Verhalten zu reflektieren und neue, umweltfreundliche Wege auszuprobieren. Dies führt zu einer höheren Lebensqualität und trägt zur Gesundheit sowie zu einer beweglichen Gesellschaft bis ins hohe Alter bei.

Logo mobil sein und bleiben

mobil sein & bleiben

Erfahre mehr über dieses Engagement der Migros, vielleicht genau das, wonach du suchst?

Foto/Bühne: Sebastian-Julian