Header

SINGA Factory – Innovation durch Diversität

Tina Erb und Seraina Soldner im Gespräch vor einem Fenster

Alle Menschen sollen die Chance haben, ihr Potenzial zu entfalten und ihren Platz in der Gesellschaft zu finden, egal woher sie kommen. Für Geflüchtete sieht die Realität jedoch oft anders aus. Viele verfügen über unternehmerische Erfahrung, es fehlt ihnen jedoch der Zugang zum Markt.

Mehr Gerechtigkeit durch Gründerförderung

Vor diesem Hintergrund hat das Pionierprojekt SINGA Factory – Innovation Through Diversity mit der Unterstützung des Migros-Pionierfonds erfolgreich ein 6-monatiges Gründerprogramm aufgebaut. Es richtet sich an Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund in Zürich und Genf. Nun verankert das Pionierprojekt das Start-up-Programm in der ganzen Schweiz. Ziel ist, dass weitere Akteur*innen das wegweisende Modell anwenden. Davon profitiert nicht nur der Wirtschaftsstandort, sondern auch die Gesellschaft als Ganzes.

Tina Erb und Seraina Soldner sitzend am Tisch

Tina Erb (links) und Seraina Soldner arbeiten für die Vision einer Gesellschaft, in der alle ihr Potenzial voll entfalten können. Foto: Simon Tanner

Singa Logo

SINGA Factory

Erfahre mehr über dieses Engagement der Migros, vielleicht genau das, wonach du suchst?

Foto/Bühne: Simon Tanner