Header

Brustkrebs-Kampagne «1 Tulpe fürs Leben»

Blühende Tulpen im Park im Grünen Grün 80

Im Park im Grünen Grün 80 wurden im Rahmen der Kampagne «1 Tulpe fürs Leben» 800 Tulpen gepflanzt, um auf das wichtige Thema Brustkrebs aufmerksam zu machen.

1 von 8 Frauen ist im Lauf ihres Lebens von Brustkrebs betroffen. Der Verein L’aiMant Rose und seine freiwilligen Helfer*innen engagieren sich deshalb mit vielfältigen Aktionen, um auf die Krankheit aufmerksam zu machen. Im Oktober 2020, dem Monat, der auf internationaler Ebene der Sensibilisierung für das Thema Brustkrebs gewidmet ist, mobilisierten sie im Rahmen des Projekts «1 Tulpe fürs Leben» 421 Schweizer Gemeinden im ganzen Land, um Hunderttausende von «Lebenszwiebeln» zu setzen. 

An gut sichtbaren Orten kamen im Herbst Tulpenzwiebeln in die Erde, im Verhältnis von 1 rosa Tulpe zu 7 weissen Tulpen. Dieses Verhältnis symbolisiert die leider viel zu hohe Zahl der an Brustkrebs erkrankten Frauen. 

800 Tulpen im Park im Grünen

Mit rund 800 Tulpen ist der Park im Grünen Grün 80 bereits zum 2. Mal Teil dieser Kampagne. Die Tulpenzwiebeln wurden im Herbst gepflanzt und erstrahlen im Frühling in voller Blüte. Die aussergewöhnliche Blütenpracht und die Info-Schilder vor Ort machen die Parkbesucher*innen auf den täglichen Kampf der Brustkrebs-Heldinnen und ihrer Angehörigen aufmerksam. So setzen sie ein Zeichen gegen die Tabuisierung dieser Krankheit.

Bei «1 Tulpe fürs Leben» erblühen im Park im Grünen Grün 80 800 rosa und weisse Tulpen. Die Kampagne macht auf das Thema Brustkrebs aufmerksam.