Header

Fondation Pierre Gianadda

Aussenansicht der Fondation Gianadda

Januar bis Dezember 2021

Ort

Fondation Pierre Gianadda, Martigny

Preis

  • Erwachse: Fr. 16.-
  • Kinder: Fr. 8.- (ab 10 Jahren)
Lénoard Gianadda

Léonard Gianadda hat einen einzigartigen Ort im Zeichen der Kunst geschaffen, innen wie aussen.

Geburtsstunde der Fondation Pierre Gianadda

1978 gegründet, wurde die Stiftung von Léonard Gianadda als Ort der Begegnung verschiedener Kunstgattungen konzipiert: archäologisches Museum, Wechselausstellungen und Konzerte. Léonard Gianadda rief sie zu Ehren seines bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommenen Bruders Pierre ins Leben. Die Stiftung befindet sich an dem Ort, wo während der Planung des Gebäudes Relikte aus römischer Zeit entdeckt wurden.

Kunstwerk im Garten der Fondation Gianadda

Die Anerkennung des Publikums

Im Laufe der Jahre hat es die Fondation Pierre Gianadda dank der Motivation und dem Geschick ihres Gründers geschafft, sich in der Kunstwelt einen Namen zu machen. So hat das Museum in Martigny in vierzig Jahren fast zehn Millionen Besucher begrüsst.

Das aktuelle Angebot

Den Rhythmus der Fondation geben die Dauer- und Wechselausstellungen und ein Dutzend Konzerte pro Jahr vor. Die Ziele bleiben stets die gleichen:

  • Erhaltung und Aufwertung der Überreste des gallo-römischen Tempels, der 1976 in Martigny entdeckt wurde;
  • Bereitstellung von Räumlichkeiten für die Ausstellung römischer Objekte, die in Martigny entdeckt wurden, für den Service des Musées Cantonaux und die Verwaltung des gallo-römischen Museums
  • Nutzung der Ausstellungsräume und des Geländes für die Kulturförderung;
  • Allgemeiner Beitrag zur kulturellen und touristischen Entwicklung von Martigny.

Mehr erfahren

      

Kontakt

Fondation Pierre Gianadda, Martigny

Rue du Forum 59

1920 Martigny

Preise

  • Erwachse: Fr. 16.- 
  • Kinder: Fr. 8.- (ab 10 Jahren)
  • Studierende: Fr. 8.-
  • Senioren: Fr. 14.-
  • Gruppen: Familien Fr. 36.-
    (Ermässigung für Gruppen ab 10 Personen: Fr. 14 für Erwachsene, Fr. 12.- für Senioren, Fr. 6.- für Studierende) 

 

  • Zuschlag geführte Tour: Fr. 100.-

Weitere Informationen

Anfahrt