Header

Publikationen des Migros-Engagement

Das Migros-Engagement veröffentlicht regelmässig Publikationen zu gesellschaftlichen Themen.

Ein Grossteil davon steht der Öffentlichkeit gratis zur Verfügung.

Publikation von 0 auf 100

Von 0 auf 100 - Das Handbuch für Pionier*innen

Du hast eine besondere Idee, die uns als Gesellschaft weiterbringen will? Dieses Handbuch begleitet mutige Köpfe bei der Umsetzung ihrer Pionierideen und zeigt auf, wie man ein Projekt wirkungsvoll plant, an den Start und drüber hinaus bringt. Der Migros-Pionierfonds bietet Erfahrungen von 100 unterstützten Projekten an und stellt praktische Werkzeuge sowie Tipps und Tricks vor. Das Handbuch ist Mutmacher, Energie- Booster und Berater in einem.

Zum Handbuch

Publikation potential worlds planetary memories and eco fictions

Potential Worlds: Planetary Memories & Eco-Fictions

«Potential Worlds: Planetary Memories & Eco-Fictions» beschäftigt sich mit der ökologischen Krise, in der sich die Welt derzeit befindet. Im Mittelpunkt steht dabei ein dringendes Umdenken in unserem Verhältnis zur Natur, zu natürlichen Ressourcen und zur Gesamtheit allen Lebens auf der Erde. Es ist an der Zeit, Koexistenz neu zu denken, unterstützt durch posthumane Überlegungen und technologische Fortschritte. Der Katalog umfasst 36 künstlerische Positionen, die sich über Formen des (Zusammen-)Lebens des Menschen mit der Natur beschäftigen und die Rolle der Kunst als technologisches, wissenschaftliches und soziales Experimentierfeld nutzen.  

Der Katalog erschien begleitend zu den umfangreichen Ausstellungen «Potential Worlds 1: Planetary Memories & Eco-Fictions» und «Potential Worlds 2: Eco-Fictions» im Migros Museum für Gegenwartskunst (7. März bis 11. Oktober 2020 und 24. Oktober 2020 bis 9. Mai 2021). 

Zum Katalog

Publikation Förderprogramm

Förderprogramm contakt-citoyenneté 2012 – 2019

Die Frage, wie Menschen, die in die Schweiz kommen, ihren Platz in der Gesellschaft finden, gehört seit Jahrzehnten zu den zentralen politischen Themen. contakt-citoyenneté förderte von 2012 bis 2019 zahlreiche Initiativen des zivilgesellschaftlichen Engagements im Bereich Migration und Integration. Die vorliegende Dokumentation erläutert die wichtigsten Resultate aus der siebenjährigen Laufzeit des Förderprogramms.

Download (kostenlos) 

Publikation Freiwilligen Monitor 2020

Freiwilligen-Monitor 2020

Getragen wird der Freiwilligen-Monitor von der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG), dem Migros-Kulturprozent, der Beisheim Stiftung und 30 Partnerorganisationen. 

Der Freiwilligen-Monitor präsentiert neueste Zahlen zur Freiwilligenarbeit in der Schweiz. 6 von 10 Personen setzen sich regelmässig gemeinnützig für die Gesellschaft ein. Und sogar 7 von 10 Personen leisten ab und zu Nachbarschaftshilfe – nicht nur in Notsituationen wie der Corona-Pandemie.

Zur Studie 

Publikation Alt werden Familienangehörige

Alt werden ohne Familienangehörige

Eine explorative Studie des Migros-Kulturprozent. 

Nicht alle älteren Menschen können auf die Solidarität und das Pflichtgefühl ihrer Familienangehörigen bauen: Über 8% der Rentner*innen in der Schweiz werden ohne Familienangehörige alt. Wer sind diese Menschen? Von wem werden sie unterstützt, wenn sie im Alter im Alltag Hilfe brauchen?

Zur Studie

Publikation Einkommen Älterer Menschen

Das frei verfügbare Einkommen älterer Menschen in der Schweiz

Ein Stiftungskonsortium aus neun Förderstiftungen und -organisationen hat die Studie bei der FHNW in Auftrag gegeben. 

Die vorliegende Studie vom November 2019 legt den Fokus auf die Rentnerhaushalte. Sie untersucht, wie gesundheitliche Veränderungen im Alter das individuelle Budget beeinflussen. Erstmals liefert eine Studie realistische Zahlen für alle Kantonshauptorte. Dieser Blick ins Portemonnaie ist wichtig, da ältere Menschen viele Kosten, die Betreuung und Pflege im Alter verursachen, selbst tragen. Das wirkt sich direkt auf ihr frei verfügbares Einkommen aus.

Bestellen als Print oder Download (kostenlos) 

Publikation Wegweiser Betreuung im Alter

Wegweiser für gute Betreuung im Alter

Gerade heute brauchen ältere Menschen gute Betreuung. Jetzt, wo sie als Risikogruppe zu Hause bleiben. Wo soziale Kontakte ebenso wichtig für sie sind wie der Einkauf. Wo Gespräche auf Distanz über ihre Ängste und Hoffnungen, über Trauer und Trost unverzichtbar sind. Die Corona-Krise kann uns die Augen für die Bedeutung guter Betreuung im Alter öffnen. Der «Wegweiser für gute Betreuung im Alter» zeigt, was gute Betreuung überhaupt ist und in welchen Handlungsfeldern sie stattfindet. Das Migros-Kulturprozent ist Mitherausgeber des Wegweisers.

Download als PDF (kostenlos) 

Publikation Jahrbuch Kulturmarken 2020

Jahrbuch Kulturmarken 2020

Im Jahrbuch Kulturmarken werden jährlich aktuelle Projekte aus dem Kultursponsoring im deutschsprachigen Raum vorgestellt. Das Migros-Kulturprozent war im Jahrbuch Kulturmarken 2020 mit diversen Artikeln über die gesellschaftliche Verantwortung der Migros, das Zusammenleben der Zukunft und das Scouting von Förderprojekten präsent.

Download als PDF (kostenlos) 

Publikation Je früher, desto besser für alle

Je früher, desto besser für alle: Junge Geflüchtete frühzeitig durch Ausbildung integrieren

Eine neue Studie zeigt: Die frühzeitige Förderung spät eingereister Jugendlicher und junger Erwachsener ist ein Gewinn für die Betroffenen, die Gesellschaft und die Volkswirtschaft. Investitionen in einen frühzeitigen Bildungszugang würden jährlich Dutzende Millionen einsparen. Verfasst wurde die Studie vom SFM der Universität Neuchâtel in Zusammenarbeit mit BSS Volkswirtschaftliche Beratung. Sie wurde 2017 von sechs Stiftungen und dem Migros-Kulturprozent in Auftrag gegeben.

Download als PDF (kostenlos)

Publikation United by Aids

United by AIDS — An Anthology on Art in Response to HIV / AIDS

Die Anthologie setzt sich mit den facettenreichen und vielschichtigen Zusammenhängen zwischen Kunst und HIV/AIDS von den 1980er Jahren bis heute auseinander. Nicht nur die verschwommenen Grenzen von Kunstproduktion und Aktivismus in Bezug auf HIV/AIDS werden dabei thematisiert, sondern auch jene Künstler*innen, die diesen (kunsthistorischen) Diskurs bis heute bestimmen. Die Publikation folgt der thematischen Gliederung der Ausstellung und versammelt historische wie auch gegenwärtige Stimmen: Reprints von Texten von Douglas Crimp (1989), Alexander García Düttmann (1993), und von Elisabeth Lebocivi (2017) sowie ein neuer Essay von Ted Kerr öffnen einen weiten Horizont hinsichtlich der Diskussion und gesellschaftlichen Konfrontation mit AIDS.  

Die Publikation erschien begleitend zur umfangreichen Gruppenausstellung «United by AIDS – An Exhibition about Loss, Remembrance, Activism and Art in Response to HIV/AIDS» im Migros Museum für Gegenwartskunst (31. August – 10. November 2019). 

Zur Publikation

Publikation Hindernisfreier Kulturbesuch Wegweiser Performing Arts

Ein hindernisfreier Kulturbesuch: Wegweiser für inklusive Veranstaltungen der Performing Arts

Der neue Wegweiser, der vom Migros-Kulturprozent und der Fachstelle Kultur inklusiv mit Sensability erarbeitet wurde, zeigt auf, was es für einen hindernisfreien Kulturbesuch braucht – von der barrierefreien Vorinformation über die inhaltlichen Zugangshilfen zur Veranstaltung bis hin zur problemlosen Heimreise der Gäste. Den Wegweiser haben wir mit Fachleuten mit und ohne Behinderungen erarbeitet. Das barrierefreie PDF «Ein hindernisfreier Kulturbesuch» kann kostenlos heruntergeladen werden.

Publikation producing futures a book on post cyber feminisms

Cyberfeminism / Producing Futures – A Book on Post-Cyber-Feminisms

Mit der Publikation «Producing Futures – A Book on Post-Cyber-Feminisms» widmet sich das Migros Museum für Gegenwartskunst den feministischen Anliegen der Post-Internet-Ära. Während die Cyberfeminist*innen der 1990er Jahre darauf setzten, durch die gezielte Nutzung der Kommunikations- und Vernetzungsmöglichkeiten des Internets den Cyberspace als Ort der Befreiung und Ermächtigung zu etablieren, muss die Hoffnung heute einer kritischen Revision unterzogen werden. Die Publikation versammelt gegenwärtige Stimmen wie Joanna Walsh (2019), Yvonne Volkart (2019) oder Paul B. Preciado (2016), die einen fotografischen Einblick zur Ausstellung theoretisch ergänzen. 

Die Publikation erschien begleitend zur umfangreichen Gruppenausstellung «Producing Futures – An Exhibition on Post-Cyber-Feminisms» im Migros Museum für Gegenwartskunst (16. Februar bis 12. Mai 2019). 

Zur Publikation

Publikation Graphic Recording

Graphic Recording: Die Resonanz als Soziologie des guten Lebens

Der renommierte Soziologe Hartmut Rosa folgte am 29. März 2019 der Einladung des Migros-Kulturprozent und erläuterte bei einer öffentlichen Veranstaltung im Kulturhaus Kosmos seine Resonanztheorie und inwiefern sie das gute Leben fördert. Der Kommunikationsdesigner André Sandmann hat während des Abends versucht, die wichtigsten Erkenntnisse visuell festzuhalten.

Das vollständige Referat des Abends ist als Video-Mitschnitt auf YouTube verfügbar. 

Video auf YouTube ansehen 

Publikation Die neuen Freiwilligen

Die neuen Freiwilligen – die Zukunft gesellschaftlicher Partizipation

Verfasst von Jakub Samochowiec vom Gottlieb Duttweiler Institut im Auftrag des Migros-Kulturprozent.

Klassische Freiwilligenarbeit wird in einer Multioptionsgesellschaft immer unbeliebter. Was hat das für Auswirkungen auf die Rolle der Zivilgesellschaft? Die im Auftrag des Migros-Kulturprozent verfasste Studie «Die neuen Freiwilligen» geht dieser Frage nach und formuliert Rahmenbedingungen für ein zivilgesellschaftliches Engagement der Zukunft. 

86 Seiten, Softcover, Rüschlikon, 2018
Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch

Zur Studie

Publikation Vereine in der Schweiz

Vereine in der Schweiz – die Schweiz und ihre Vereine (2017)

Ein historischer Fachartikel über die Vereine in der Schweiz. 

Herausgeberin: Cornelia Hürzeler im Auftrag des Migros-Kulturprozent. 

Autorin: Beatrice Schumacher, Zürich, 2017. 
Bestellen als Print oder Download (kostenlos)

Mehr Informationen

Publikation Ästhetische Bildung Kulturelle Teilhabe

Ästhetische Bildung und kulturelle Teilhabe – von Anfang an! (2017)

Kreativitätsförderung und kulturelle Betätigung gelten im Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz als wichtige Schlüssel zu einer ganzheitlichen Bildung und Entwicklung in der frühen Kindheit. Die vom Netzwerk Kinderbetreuung Schweiz in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Künste Bern und dem Migros-Kulturprozent herausgegebene Fokuspublikation «Ästhetische Bildung und kulturelle Teilhabe – von Anfang an!» geht der Frage nach, wie die nötigen Rahmenbedingungen für eine qualitativ gute Kreativitätsförderung in der frühen Kindheit geschaffen werden können – und zwar über institutionelle Grenzen hinweg.
Bestellen als Print für Fr. 20.00, zzgl. Porto oder Download (kostenlos) 

Zur Publikation

Publikation Kooperation Gemeinden und Vereinen

Die Kooperation von Gemeinden und Vereinen

Eine Kosten-Nutzen-Analyse in zehn Schweizer Gemeinden.
Download als PDF (kostenlos)

Publikation Time is now

Time Is Now – Popmusik in der Schweiz heute

Herausgegeben von Hedy Graber, Dominik Landwehr und Philipp Schnyder von Wartensee im Auftrag des Migros-Kulturprozent.

Das Buch zur Schweizer Popszene: Spannende Geschichten, Portraits, Gespräche und Analysen. Die Publikation reflektiert die Situation der Schweizer Popmusik, aber auch die Herausforderungen der digitalen Medien. 

Inklusive ausführlichem Anhang mit Zahlen, Daten und Fakten. 

Mit Texten von Christoph Fellmann, Carole Gröflin, Ane Hebeisen, Martina Kammermann, Hanspeter Künzler, Lena Rittmeyer, Christophe Schenk, Adrian Schräder und Renzo Wellinger. 

Buch: Fr. 19.50, € 19.50 / eBook: Fr. 15.90

Bestellen als Buch oder eBook

Publikation Digital Kids

Digital Kids

Dominik Landwehr (Hg.) im Auftrag des Migros-Kulturprozent 

Edition Digital Culture 4 

Oktober 2016, 252 Seiten, ca. 35 meist farbige Abbildungen, broschiert, 11 x 18 cm, Deutsch / Englisch 

Christoph Merian Verlag, Basel 

Verkaufspreis Fr. 20.– / € 18.– 

Erscheint auch als eBook 

Kinder und Jugendliche sind heute digital vernetzt und mit dem Smartphone oder Tablet unterwegs. Die Digitalisierung hat innerhalb von nur zwei Jahrzehnten eine unübersehbare Vielfalt von kreativen Werkzeugen geschaffen, sei es im Bereich Video, Audio, Computergames oder Programmierung. Wie gehen Kinder und Jugendliche im Alltag damit um? 

Zur Publikation

Publikation Blockchain Manifest

Das Blockchain-Manifest

Eine neue Dezentralisierungs-Technologie stellt all unsere Institutionen in Frage. 

Erscheinungsdatum: 16. Juni 2016 

Ein Gespenst geht um in der Welt – das Gespenst der Blockchain. Sie wird die Transaktion so verändern wie das Internet die Kommunikation. Und damit die Welt, wie wir sie kennen.

Download (kostenlos) 

Publikation die Zukunft wird flauschig

Die Zukunft wird flauschig

Mehr Bitgefühl: Ein erster Blick ins postdigitale Zeitalter 

Erscheinungsdatum: 17. März 2016 

Das postdigitale Zeitalter macht Daten sinnlich – und schafft völlig neue Märkte.

Download (kostenlos) 

Publikation Global though leader

Global Thought-Leader 2015

Die 400 einflussreichsten Ideengeber der Welt. 

Erscheinungsdatum: 3. Dezember 2015 

Neu: Jetzt mit Rankings für 2015 / 2016 für Deutsch, Spanisch und Chinesisch. Namen, Daten und Ideen für 203 Taktgeber des globalen Gesprächs.

Download (kostenlos)

Publikation Probieren Sie mal!

Probieren Sie mal!

Ideale Zeiten für Experimente. Wie sich der Handel zukunftsfähig machen kann. 

Erscheinungsdatum: 19. September 2015

Die Digitalisierung wird in den kommenden Jahren die gesamte Einzelhandelsbranche umwälzen. Dadurch eröffnen sich viele neue Chancen.

Download (kostenlos)

Publikation Public Domain

Public Domain

Dominik Landwehr (Hg.) im Auftrag des Migros-Kulturprozent 
Edition Digital Culture 3 
Oktober 2015, 300 Seiten, 40 Abbildungen, Deutsch / Englisch 
Christoph Merian Verlag, Basel 
Verkaufspreis Fr. 20.– / € 15.– 
ISBN 978-3-85616-657-1 
Auch als eBook erschienen 

70 Jahre nach dem Tod eines Urhebers werden dessen Werke zu öffentlichem geistigen Eigentum. Die Digitalisierung hat dem Umgang mit diesen Werken zu einer neuen Dynamik verholfen. Der dritte Band der Reihe «Edition Digital Culture» behandelt die urheberrechtlichen Herausforderungen von Public Domains für Kulturinstitutionen. 

Zur Publikation

Publikation Toys Redux an Anthology on play as critical action

Toys Redux. An Anthology on Play as Critical Action

Die Publikation widmet sich Motiven aus Videospielen, Fernsehserien, Filmen und Comics in der Kunst. In Texten von Esther Buss, Raphael Gygax, Judith Welter oder von Alexander R. Galloway werden die Pop-Ästhetik und das Versprechen einer «unschuldigen» und spielerischen Kinder- oder Fantasiewelt kritisch hinterfragt und kontrastieren auf diese Weise die Realität der neoliberalen Werbe- und Marktstrategien.
Mit Bildern der Kunstwerke aus der Gruppenausstellung «Toys Redux – On Play and Critique» im Migros Museum für Gegenwartskunst wird das Thema mit künstlerischen Aneignungen von populärkulturellen Formaten und Bildwelten erweitert.  

Die Publikation erschien begleitend zur umfangreichen Gruppenausstellung «Toys Redux – On Play and Critique» im Migros Museum für Gegenwartskunst (30. Mai - 16. August 2015). 

Zur Publikation

Publikation Vertraue mir

Vertraue mir!

Schon heute agieren IT-Systeme sicherer als Menschen. Warum Autopiloten, Pflegeroboter und selbstfahrende Autos besser für uns sind. 

Erscheinungsdatum: 11. Juni 2015

Es gibt heute schon gute Gründe, um im Zweifel eher einem Algorithmus zu vertrauen als einem Menschen. Und je komplexer die Welt um uns herum wird, desto grösser wird dieser Vertrauensvorsprung werden. Wir untersuchen, wie im Verhältnis zwischen Menschen, Maschinen, Robotern und Programmen Vertrauen entstehen kann, und wer davon profitiert. 

Download (kostenlos)

Publikation D-Time

It's D-Time

Vergessen Sie alles, was Sie je über Digitalisierung gehört haben. Wir sagen, was sie wirklich mit Ihnen anstellt. Und welche Chancen sie bietet. 

Erscheinungsdatum: 12. März 2015

Die Digitalisierung erfasst in den kommenden Jahrzehnten alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft und wälzt sie so intensiv um, dass von einem neuen Zeitalter gesprochen werden kann: D-Time, der Digitalzeit. Mitten in dieser unaufhaltsamen, aber steuerbaren Bewegung werfen wir einen Blick auf die langfristigen ökonomischen und sozialen Perspektiven sowie auf unsere Gestaltungsspielräume. 

Download (kostenlos)

Publikation Evaluieren Kultur

Evaluieren in der Kultur

2. Auflage, überarbeitet 2014 

Warum, was, wann und wie? 

Ein Leitfaden für die Evaluation von kulturellen Projekten, Programmen, Strategien und Institutionen 

Anne-Catherine De Perrot, Tina Wodiunig 

Das Migros-Kulturprozent und die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia leisten mit einer gemeinsamen Publikation einen Beitrag zur Qualitätssicherung in kulturellen Institutionen und Projekten. Der Leitfaden «Evaluieren in der Kultur: Warum, was, wann und wie?» vermittelt mit praktischen Beispielen Wissen für die Durchführung einer Evaluation. Er richtet sich an Kulturvermittler*innen, Veranstalter*innen, Sponsor*innen sowie Kulturfördernde und kann gratis bezogen werden. Verfügbar in Deutsch und Französisch (als PDF-Version). 

Download als PDF (kostenlos) 

Kostenlose Bestellung des Leitfadens per E-Mail an admin_kult@mgb.ch 

Publikation top 100 global thought leader

Top 100 Global Thought-Leader

Wer uns auf neue Ideen bringt. Und welche Wirklichkeit werden. 

Erscheinungsdatum: 4. Dezember 2014

Die Top 100 der Global Thought-Leader im Jahr 2014. Wir haben gemessen, wessen Ideen die Debatten von heute und damit die Welt von morgen prägen. Und wir haben untersucht, wie aus neuen Ideen eine neue Wirklichkeit entsteht. 

Download (kostenlos)

Publikation Migros Kulturprozent Kulturfördern

Migros-Kulturprozent. Eine Kultur des Kulturförderns

Migros-Kulturprozent (Hg.) 
November 2014, 64 Seiten 
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich 
Verkaufspreis: Fr. 20.– 
ISBN 978-3-033-04749-5 

Zwei Umfragen des Migros-Kulturprozent zeigen den hohen Stellenwert, den die Kultur für die Schweizer Bevölkerung hat. Die Ergebnisse gaben uns Anlass, über eine «Kultur des Kulturförderns» nachzudenken. Welche Rolle sollen private Kulturfördernde in der Gesellschaft einnehmen? Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung (79%) antwortet, dass sich die Unternehmen hier nicht aus ihrer Verantwortung stehlen dürfen. Auch sie müssen sich engagieren und dürfen die Aufgabe nicht einfach dem Staat überlassen. Was bedeutet diese Aussage für die Zukunft der Kulturförderung und das Migros-Kulturprozent? 

Download als PDF (kostenlos)

Publikation Hacking

Hacking

Dominik Landwehr (Hg.) im Auftrag des Migros-Kulturprozent 
Edition Digital Culture 2 
Oktober 2014, 260 Seiten, 77 Abbildungen, Deutsch / Englisch 
Christoph Merian Verlag, Basel 
Verkaufspreis Fr. 20.– / € 15.– 
ISBN 978-3-85616-642-7 

Hacker brechen Systeme auf und ändern die Regeln. Das fasziniert die Kunst. Mit Beispielen von etoy, UBERMORGEN.COM und der !Mediengruppe Bitnik sowie Texten von Raffael Dörig, Hannes Gassert, Verena Kuni, Felix Stalder und Claus Pias. Das Buch wird von Dominik Landwehr im Auftrag des Migros-Kulturprozent herausgegeben und erschien Anfang Oktober 2014.

Zur Publikation

Publikation Maximal minimal

maximal minimal

Dematerialisierung 

Erscheinungsdatum: 11. September 2014

Die Konsumenten werden weise. Sie suchen Nachhaltigkeit und finden dafür gute Angebote. Sie entmaterialisieren die Wirtschaft nicht nur, aber auch in der Shareconomy, und sie wollen einen anderen Luxus: Man zeigt, dass man nicht zeigen muss.

Download (kostenlos)

Publikation Auf Augenhöhe

Auf Augenhöhe

Franziska Dürr (Hg.) im Auftrag des Migros-Kulturprozent 
GiM – Generationen im Museum 
2014, Format 17 x 22 cm, 4-farbig, reich bebildert, 184 Seiten 
Hier und Jetzt Verlag, Baden 
Verkaufspreis Fr. 29.– 
ISBN 978-3-03919-343-1

Über 30 Museen in der Schweiz haben am Projekt «GiM – Generationen im Museum» teilgenommen: Sie haben Menschen aus unterschiedlichen Generationen eingeladen, um Geschichten zu ausgewählten Objekten zu erfinden und dadurch in einen ungewöhnlichen Austausch zu kommen. Das Buch «Auf Augenhöhe» dokumentiert dies auf illustrative Weise und bietet, angereichert mit Fach- und Praxistexten, einen vertieften Einblick in das Projekt. Im Migros Museum für Gegenwartskunst fand am 17. September 2014 die Vernissage statt. 

Download als PDF (kostenlos)

Publikation Und nun: die Zukunft

Und nun: die Zukunft

Die Prognosen werden immer genauer. Und was machen wir jetzt damit? Als Mensch? Als Manager? Als Maschine? 

Erscheinungsdatum: 12. Juni 2014

Dank High Tech und Big Data werden die Prognosen immer präziser: Wir können die Zukunft besser vorhersagen, und vielleicht auch besser beeinflussen. Aber führen bessere Prognosen auch zu besseren Entscheidungen? Und wie macht man das überhaupt: gut entscheiden? 

Download (kostenlos)

Publikation frische Kluft

Frische Kluft

Wie die zunehmende Polarisierung Märkte und Gesellschaft verändert. Und wie Sie davon profitieren. 

Erscheinungsdatum: 8. März 2014

Rund um die Welt und mitten in Europa nehmen politische und soziale Unruhen zu. Und wir provozieren immer noch mehr Extreme. Klar, dass das so nicht weitergehen kann – aber wie sonst? Wir präsentieren Wege aus dem Dilemma. 

Download (kostenlos)

Publikation Political Interventions

Political Interventions

Dominik Landwehr (Hg.) im Auftrag des Migros-Kulturprozent 
Edition Digital Culture 1 / Christoph Wachter & Mathias Jud 
Erscheinungsdatum: 12. September 2013 
Einzelnummer: Fr. 35.– / € 27.– (inkl. MwSt., exkl. Porto) 
ISBN 978-3-85616-609-0 
Auch als eBook erschienen 

In welchem Verhältnis steht Kunst zur Politik? Lassen sich die Anliegen der Politik mit den Anliegen der Kunst verbinden? Wo liegen Möglichkeiten und Grenzen der elektronischen Medien im Spannungsfeld von Kunst und Politik? Der erste Band der Reihe «Edition Digital Culture» untersucht diese Fragen auf mehreren Ebenen. 

Zur Publikation

Publikation Handbuch Ratlosigkeit

Handbuch der Ratlosigkeit

Elfriede Czurda / Friederike Kretzen / Suzann-Viola Renninger (Hg.) 
Im Ungefähren zu Hause oder Anleitung zum schwankenden Glück 
März 2014, 37 Einträge, 160 Seiten, Broschur mit Sandpapiereinband 
Fr. 28.–, € 28.– 
ISBN 978-3-85791-736-3 

War es nicht eben noch so einfach? Doch welche Ordnung war da gleich? Die Ratlosigkeit ist gross. 37 Autor*innen stürzen sich mit Lust in die Unordnung, ins Unbekannte, Unbenannte. Sie jonglieren mit Borges’ «Chinesischer Enzyklopädie», vertiefen sich in «herrenlose Muster» und «Wörter, die dem Autor gehören», überschreiben die alte Enzyklopädie «mit einem kleinen Pinsel aus Kamelhaar» zu einer Ordnung, die in unseren Augen keine ist, die aber in Wahrheit nur auf den grossen Zusammenhang verzichtet. Wer sich auf «Das Handbuch der Ratlosigkeit» einlässt, begibt sich in «zusammenkrachende Möglichkeitsräume». Hier «schwankt’s» – wie in der Restwelt auch. 

Zur Publikation

Publikation Rahmenbrueche Rahmenwechsel

Rahmenbrüche, Rahmenwechsel

Migros-Kulturprozent / Wirth, Uwe (Hg.) 
Dezember 2013, 400 Seiten, 15 x 23 cm, broschiert 
Band 4 der Reihe «Wege der Kulturforschung» 
Kulturverlag Kadmos 
€ 29.80 
ISBN 978-3-86599-175-1 

Der Begriff des Rahmens hat in den letzten Jahrzehnten in unterschiedlichsten Kontexten Konjunkturen erlebt: in der Anthropologie und der Soziologie als kontextsensibler Handlungsrahmen (Goffman), in den Theaterwissenschaften als Inszenierungsrahmen (Fischer-Lichte), in der Literaturwissenschaft als paratextuelle Rahmung (Genette), in der Linguistik als kognitiver Repräsentationsrahmen respektive als Skript (Minsky) und, nicht zu vergessen, in der Kunstwissenschaft als Bilderrahmen (Stoichita). 

Zur Publikation

Publikation Moderne Poesie in der Schweiz

Moderne Poesie in der Schweiz

Migros-Kulturprozent / Roger Perret (Hg.) 
Eine Anthologie von Roger Perret 
640 Seiten, 40 Abbildungen, teilweise vierfarbig 
Fr. 58.―, € 58.― 
ISBN 978-3-85791-726-4 

113 Jahre Poesie: Diese Anthologie spiegelt das poetische Schaffen in der Schweiz im zwanzigsten Jahrhundert und bis heute. Die poetische Moderne beginnt in der Schweiz um 1900 mit einer Frau, die noch immer fast unbekannt ist, Constance Schwartzlin-Berberat, und sie beginnt mit Blaise Cendrars, Robert Walser und Adolf Wölfli.

Zur Publikation

Publikation Wedentity

WEdentity

Wer sind wir? Und wenn ja, wie viel haben wir davon?

Mit dem Ende des «Hyper-Ich»-Zeitalters dürfte das «Wir» eine Renaissance erleben. Nicht von oben verordnet, sondern von unten wachsend – aus den sozialen Beziehungen des Individuums. Können solche «We-dentities» die Gesellschaft auch dann noch zusammenhalten, wenn die Bindekräfte des Nationalstaats der Moderne erschlaffen? 

Download (kostenlos)

Publikation Jetzt sind sie dran

Jetzt sind Sie dran!

Erscheinungsdatum: Juni 2013

«The medium is the message.» Diese legendäre These von Marshall McLuhan geht kurz vor ihrem 50. Geburtstag in Pension. Denn im Post-Gutenberg-Zeitalter sind die Kanäle, über die eine Botschaft gesendet wird, nicht mehr wichtiger als die Botschaft selbst. Für die Medienindustrie bedeutet das einen tiefgreifenden Strukturwandel: vom Kanalbewirtschafter zum Botschaftsproduzenten. GDI Impuls beschreibt in sieben Thesen, wie dieser Wandel vonstattengehen könnte – und wo sich dabei für Unternehmen inner- und ausserhalb der bisherigen Medienbranche neue Chancen auftun. 

Download (kostenlos)

Publikation Home made Bio Electronic Arts

Home Made Bio Electronic Arts

Migros-Kulturprozent / Dominik Landwehr, Verena Kuni (Hg.) 
Do-it-yourself: Microscopes, Sensors, Sonifications 
Do-it-yourself: Mikroskope, Sensoren, Klangexperimente 
Mai 2013, 200 Seiten, 16 x 23 cm, ca. 220 Farbabbildungen, broschiert 
Deutsch / Englisch 
Preis: Fr. 26.00 / € 19.00 
ISBN 978-3-85616-567-3 

  • Sechs einfache Projekte zum Selberbauen und Experimentieren 
  • Für Bio- und Elektronikbastler und alle Neugierigen 

«Wissenschaft für alle» lautet das Motto einer neuen Bewegung, die sich mit Biologie und Elektronik befasst. Sie überträgt das Do-it-yourself-Verfahren, das in der Elektronik- und Computerszene seit Langem etabliert ist, auf das Feld der Naturwissenschaften.

Zur Publikation

Publikation Big Data

Big Data

Erscheinungsdatum: 11. März 2013

Die immensen Datenmengen, die Menschen, Maschinen und Geräte ständig produzieren, lassen die einen von einem Himmelreich der Planbarkeit träumen, die anderen vom Ende des selbstbestimmten Lebens alpträumen. Doch wo bleiben die brauchbaren Produkte? GDI Impuls fühlt den Daten auf den Zahn und analysiert, wo sich aus dem scheinbar unüberschaubaren Input ein brauchbarer Output generieren lässt, und wo eben nicht.

Download (kostenlos)

Publikation Heft zwei Vermögen

Dieses Heft ist zwei Vermögen wert!

Download (kostenlos)

Publikation die Zukunft der Produktion

Die Zukunft der Produktion

Download (kostenlos)

Publikation Bewegen im Zwischenraum

Bewegen im Zwischenraum

Migros-Kulturprozent / Uwe Wirth, Veronika Sellier (Hg.) 
Begriffe, Hintergründe, Beispiele 
Juni 2012, 404 Seiten, 15 x 23 cm, broschiert 
Kulturverlag Kadmos 
Band 3 der Reihe «Wege der Kulturforschung» 
€ 49.80 
ISBN: 978-3-86599-170-6 

Man kann feststellen, dass bei der Reflexion unterschiedlicher Raumkonzepte, vom Haus über das Territorium bis hin zum abstrakten «Repräsentationsraum», der Aspekt des Zwischenraums als materielle oder imaginäre Grenze eine entscheidende Rolle spielt: sei es die häusliche Schwelle oder der Schwellenritus, sei es die Leerstelle oder der postkoloniale space inbetween.

Zur Publikation

Publikation die Zukunft der Megatrends

Die Zukunft der Megatrends

Freiheit – Sicherheit. Science – Romance. Vernetzung – Leadership. Konflikte sind die neuen Perspektiven. Wer sie zu nutzen weiss, wird erfolgreich sein. 

Download (kostenlos)

 

Publikation Digital Kultur Medienkunst

Digitale Kultur und Medienkunst aus der Schweiz – Edition 2011

Migros-Kulturprozent / Dominik Landwehr (Hg.) 
Förderprojekte des Migros-Kulturprozent 
Oktober 2011, 1 DVD, 45 Minuten, mit dreisprachigem Booklet, 83 Seiten 
Originalversion / Untertitel: Deutsch, Französisch, Englisch 
Preis: Fr. 21.00 / € 14.00 
ISBN 978-3-85616-537-6 
Vier wegweisende Projekte der Medienkunst 

  • Von Skulpturen, Politik, Fabelwesen und einer akustischen Signatur der Schweiz 
  • Projekte von etoy, Norient, Knowbotic Research und Politools 

Die Medienkunstpioniere von etoy zeigen mit dem Projekt «Tamatar», dass sich digitale Kunst auch mit Skulpturen ausdrücken kann. In «Sonic Traces from Switzerland» fragen die Mitglieder des Netzwerks Norient nach der akustischen Signatur der Schweiz. Um Grenzerfahrungen zwischen Biologie, Kunst und Gesellschaft geht es den Mitgliedern von «Knowbotic Research», die Fabelwesen zwischen Mensch und Tier auftreten lassen. Mit dem Internetprojekt «my-Vote» des Vereins Politools schliesslich sollen 18- bis 24-Jährige vermehrt für Politik und Wahlen interessiert werden. 

Zur Publikation

Publikation Sie sind durchschaut

Sie sind durchschaut

Die Ökonomen sind dabei, das menschliche Verhalten auszurechnen. Was das für uns bedeutet.

Download (kostenlos)

Publikation Orientierung à la carte

Orientierung à la carte

Die Welt wird komplexer. Aber dank Mapping und App-ing nicht komplizierter. Sie kreist nicht mehr um die Sonne, sondern ums Ich. Was das mit uns anstellt.

Download (kostenlos)

Publikation Sammlung Collection 1978 - 2008

SAMMLUNG / Collection 1978–2008

Der reich bebilderte Sammlungskatalog aus dem Jahr 2008 ermöglicht spannende Einblicke in die Sammlung des Migros Museum für Gegenwartskunst. Die Gründung der Sammlung des Migros Museum für Gegenwartskunst in den 1950er Jahren geht auf die Initiative des Migros-Gründers Gottlieb Duttweiler zurück. Diese Publikation bietet einen Überblick über die Herzstücke der Sammlung bis 2008, die aus Werken von internationalen und Schweizer Künstlern wie Art & Language, Maurizio Cattelan, Christopher Wool, Katharina Sieverding, Rachel Harrison, Marc Camille Chaimowicz, Christoph Büchel, Paul Thek oder Douglas Gordon besteht. Die ausführliche visuelle Dokumentation wird von mehreren längeren Essays begleitet.

Zur Publikation

Gemeinsame Weihnachten

Mit den Projekten von Migros-Engagement