Header

Der Migros-Pionierfonds

migros-pionierfond-content-stage

Wer die Welt verändert, stösst auf Widerstand. Doch Fortschritt entsteht, wenn Menschen mit mutigen Ideen und Tatkraft gegen festgefahrene Strukturen antreten. Wir fördern diesen Mut. Damit aus kühnen Plänen konkrete Lösungen werden. Für eine bessere Welt.

4000-migros-pionierfonds-networking-unsere-rolle-team-1200x1020

Wer wir sind

Aufbruch braucht Rückgrat und verdient Respekt. Wir stärken unseren Pionier*innen den Rücken und wagen mit ihnen den Schritt ins Unbekannte. Der Migros-Pionierfonds ist ein freiwilliger Förderfonds der Unternehmen der Migros-Gruppe. 2012 als Förderfonds Engagement Migros gegründet, spiegelt sich der Pioniergeist seit 2021 auch im Namen wider. Die Idee geht zurück auf Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler, der stets beherzt ans Werk ging. Wie wir heute.

4000-migros-pionierfonds-wie-wir-arbeiten

Wie wir arbeiten

Wir suchen aktiv nach Projekten mit einem langfristigen gesellschaftlichen Nutzen und nehmen keine Gesuche entgegen. Unsere Scouts begleiten die  Pionier*innen  auf Augenhöhe und unterstützen sie bei der Konkretisierung und Umsetzung ihrer Pläne. Mit Mut und ohne Scheuklappen erarbeiten wir gemeinsam Lösungen, die zu den jeweiligen Ideen passen. Wir fördern Pionierprojekte während drei bis fünf Jahren finanziell. Der Migros-Pionierfonds verfügt über jährlich ca. 15 Millionen Franken und wird von Unternehmen der Migros-Gruppe wie Denner, Migros Bank, Migrol und migrolino getragen.

4000-migros-pionierfonds-was-wir-suchen

Was wir suchen

Wer mutig voranschreitet und die Welt weiterbringen will, braucht sich nicht zu verstecken. Unsere Pionier*innen haben Ideen und den nötigen Biss, um ihre Projekte in der Realität tatsächlich umzusetzen. Sie wollen mit ihrem Engagement auch andere inspirieren und ihre gewonnenen Erkenntnisse teilen. Auf diese Weise lassen sie andere mitlernen, im Erfolg wie im Scheitern. Unsere Förderprojekte sind nachhaltig aufgestellt. Sie stehen finanziell zunehmend auf eigenen Beinen oder haben das Potenzial, eine langfristige Trägerschaft zu finden.

id-4000-portrait-stefan-schoebi-zitat-300x253-jpg

Foto: Jasmin Frei

Pionierprojekte haben eine gesellschaftliche Schlüsselfunktion: Sie zeigen Alternativen auf und erweitern den Handlungsspielraum. Sie ermutigen Nachahmer*innen und sind die Keimzellen des gesellschaftlichen Wandels.

Stefan Schöbi, Leiter Migros-Pionierfonds

4000-migros-pionierfonds-johanna-muther

Foto: Jasmin Frei

Wir wollen gemeinsam mit den Pionierprojekten eine nachhaltige Wirkung erzielen – für eine Gesellschaft, die ihr Handeln reflektiert und Rücksicht nimmt auf künftige Generationen und planetare Ressourcen.

Johanna Muther, Projektleiterin Migros-Pionierfonds

4000-migros-pionierfonds-pablo-villars

Foto: Jasmin Frei

Der Migros-Pionierfonds arbeitet in konsequenter Co-Kreation mit den Projektpartner*innen zusammen und folgt der Lernkurve im Projektverlauf. Wir stellen uns dem Experiment und nehmen nötige Kursänderungen und sogar ein mögliches Scheitern bewusst in Kauf.

Pablo Villars, Projektleiter Migros-Pionierfonds

Unsere Pionierarbeit in Zahlen

8 Scouts

spüren Pionierprojekte in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern auf.

100 Projekte

wurden seit 2012 mit 100 Millionen Franken ermöglicht.

7 Minuten

Zeit erhält ein Projektteam für den ersten Pitch vor unserem Team

Foto/Bühne: Simon Tanner
Illustrationen: Magoz