Header

Velafrica: Berufsbildung in Burkina Faso

projekt-header-velafrica-DSC_2076

Aufbau eines dualen Berufsbildungsprogramms in Velomechanik in Burkina Faso.

Burkina Faso gehört laut UNO zu den ärmsten Ländern der Welt. Über 40 Prozent der Bevölkerung leben
unterhalb der Armutsgrenze von 1.25 US Dollar pro Tag. Das tiefe Bildungsniveau und das verhältnismässig schnelle Bevölkerungswachstum stellen das Land vor grosse Herausforderungen. 

Velafrica ist seit 1999 in Burkina aktiv und hat 2018 vor Ort ein Velozentrum aufgebaut. Dieses bietet Jobs und Einkommensmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung und bildet junge Menschen in Velomechanik aus. Obwohl die Velokultur in Burkina Faso fest verankert ist, fehlt es in der Ausbildung an professionellen Strukturen.

Velafricas Ziel ist es daher, eine Berufsbildung nach Schweizer Vorbild aufzubauen und Jugendlichen eine fundierte duale Ausbildung und somit eine Perspektive zu schenken. Denn in diesem Kontext kann Berufsbildung ein erster Schritt aus der Armutsfalle sein. 

Information zur Organisation:

Velafrica verbindet Integrationsarbeit in der Schweiz mit Entwicklungszusammenarbeit in Afrika. Seit 1993 sammelt die gemeinnützige Organisation ausgediente Velos, lässt sie in sozialen Einrichtungen instand stellen und exportiert sie zu seinen Partnern nach Afrika. 
Link: www.velafrica.ch

Impressionen

projekt-inhaltsbild-velafrica-DSC_6648
projekt-inhaltsbild-velafrica-DSC_4542
projekt-imhaltsbild-velafrica-DSC_4179
projekt-inhaltsbild-velafrica-DSC_1988

Abonnieren und gewinnen!

Hol dir unseren Newsletter und gewinne 15 x 150.–!