Header

PLATEFORME 10 digital: ein Vorab-Museum in 3D

Stadtquartier am Bahnhof, auf der rechten Seite der Gleise steht ein Neubau.

Projekt abgeschlossen

Die Digitalisierung stellt Museen vor neue Herausforderungen, hält aber auch zahlreiche Chancen bereit. Sie kann verschiedene Kunstbereiche miteinander verbinden und Ausstellungen veranstalten, für die das Publikum nicht einmal vom heimischen Sofa aufstehen muss. Und sie bringt es sogar fertig, ein Museum zu präsentieren, das sich noch im Bau befindet.

Verknüpfung von Fotografie, Design und Kunst

Das neue Kunstquartier PLATEFORME 10 direkt neben dem Bahnhof Lausanne hat genau das geschafft: Mit Unterstützung des Migros-Pionierfonds wurden Jahre vor der Eröffnung der neuen Museumsgebäude ausgewählte Exponate als 3D-Digitalisierungsprojekt aus Design, Kunst und Fotografie auf einer digitalen Plattform präsentiert. Das Projekt ging Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen Fotografie, Design und bildender  Kunst auf den Grund und machte die Medien zugleich für das Publikum erlebbar. 

Physische PLATEFORME 10 eröffnet 2022

Die drei Institutionen Musée cantonal des Beaux-arts (MCBA), Musée de l’Elysée und das Musée de design et d’arts appliqués contemporains (mudac) experimentierten im Rahmen des Projekts mit neuartigen interaktiven Präsentationsformen und innovativen Digitalisierungslösungen, die an der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) entwickelt wurden. Gleichzeitig vertieften sie die inhaltliche Zusammenarbeit und schafften so die Basis für die physische Eröffnung der PLATEFORME 10 im Juni 2022.

Logo Plateforme

Plateforme 10

Erfahre mehr über dieses Engagement der Migros, vielleicht genau das, wonach du suchst?